Ist das kalt gewor­den! Einer­seits ja total schön, durch den Schnee ist alles in ein schö­nes, hel­les weiß getaucht. Jedoch friert es den einen oder ande­ren Rei­ter oder Rei­te­rin schnel­ler. Und wir legen doch des­halb kei­ne Win­ter­pau­se ein, oder? Also müs­sen wir Win­ter-Pfer­de­freun­de uns auf die Suche nach der rich­ti­gen Reit­ho­se bege­ben.

Bei mir ist es so, dass ich vor allem Schwie­rig­kei­ten habe, mei­ne Bei­ne warm zu hal­ten. Ich habe schon vie­le ver­schie­de­ne Hosen und Zwie­bel­tech­ni­ken aus­pro­biert. Es gibt natür­lich eine Viel­zahl von Win­ter­reit­ho­sen. Wel­che benutzt ihr?

Am bes­ten fin­de ich die  Ther­mo­reit­ho­se von Hor­ze, die­se besteht aus dickem, wat­tier­ten Mate­ri­al und hat einen Voll­be­satz. Dadurch habe ich einen guten Halt beim REi­ten, die­se behin­dert mich jedoch nicht beim nor­ma­len Umher­lau­fen. Ich hat­te bereits eine ande­re Ther­mo­ho­se von einer ande­ren Mar­ke, da war der Voll­be­satz jedoch so „kleb­rig”, dass ich beim Gehen kaum vor­an kam… ;o

Wenn die Tem­pe­ra­tu­ren um den Gefrier­punkt her­um lie­gen, reicht es mir, ledig­lich die Win­ter­reit­ho­se zu tra­gen. Soll­te es noch käl­ter wer­den, so kann ich eine ande­re Hose drun­ter tra­gen, seit­li­che Reiß­ver­schlüs­se ermög­li­chen auch dann einen Ein­stieg. An die Sicher­heit in der dunk­len Jah­res­zeit wur­de auch gedacht, da an den Bein­au­ßen­sei­ten Reflek­tor­strei­fen ange­bracht sind.

Ich hat­te jetzt schon eini­ge Tage die Mög­lich­keit, die Win­ter­reit­ho­se von Hor​ze​.de zu tes­ten und ich fin­de sie super! Sie hält echt gut war und durch die Hosen­trä­ger sitzt sie auch gut (zur Nor könn­te man die­se auch abneh­men).

Damit ihr mal sehen könnt, wie schick die Hose und ich zusam­men sind, habe ich euch eini­ge Fotos an den Arti­kel dran­ge­hängt.