Das Fri­end­ly Game ist das 1. von 7 Spie­len, das zu dem Pro­gramm des Natu­ral Hor­semanship von Pat Parel­li gehört. Die­sen Spiel hilft dabei, das Ver­trau­en zum Men­schen zu stär­ken. Das Pferd wird dadurch muti­ger und kann mit neu­en, auf­re­gen­den Situa­tio­nen mit denen es z.B. im Gelän­de kon­fron­tiert wird, bes­ser umge­hen. Durch die neu­en Rei­ze und Übun­gen kann der Rei­ter den Pfer­de­all­tag span­nen­der und abwechs­lungs­rei­cher gestal­ten.

Pfer­de lie­ben rhyt­mi­sche Bewe­gun­gen, da sie dadurch die Situa­ti­on vor­aus­se­hen kön­nen. Selbst bewe­gen sie sich auch rhyt­misch: Schritt ist ein Vier­takt, Trab ein Zwei­takt und Galopp ein Drei­takt.

Für das Fri­end­ly Game ist euer Ein­falls­reich­tum gefragt. Zur Anre­gung ein paar Bei­spie­le:

  • Das Pferd über­all strei­cheln, auch im Maul am Ober­kie­fer und unter der Schweif­rü­be
  • Die Sat­tel­de­cke auf den Pfer­de­rü­cken schwin­gen und wie­der her­un­ter­neh­men
  • Ein Seil über oder neben den Pfer­de­kopf schwin­gen
  • Neben dem Pferd auf und ab hüp­fen
  • Direkt neben dem Pferd einen Regen­schirm öff­nen und schlie­ßen

Die Übun­gen wer­den so oft gespielt, bis das Pferd ruhig und gelas­sen ist und den Men­schen nicht mehr kri­tisch beäugt. Soll­te das Pferd eine Übung zu gefähr­lich fin­den, dann darf das Pferd sich ein Stück ent­fer­nen. Mit der Zeit wird das Ver­trau­en so groß sein, dass du direkt neben dem Pferd alles machen kannst.

Fal­len euch noch Bei­spie­le ein?