Foto von ponte1112

Mein Pferd steht mit 13 anderen Pferdefreunden auf einer großen Sommerweide. In Richtung Hof grenzt ein Paddock an, den die Pferde auch tagsüber nutzen können, um sich in den Schatten zu stellen und Stroh oder Heu zu knabbern. Nach dem Reiten „entlassen“ wir die Pferde wieder auf die Weide über den vorderen Paddockeingang. Zwischen Paddock und Weide führt ein Weg zu einem einsamen Haus im Walde. Dieses ist nur zu erreichen, wenn die Pferde auf der Weide oder im Paddock eingesperrt werden und die Zwischentore geöffnet werden. Ok, soviel zur Theorie.

Gestern brachten 2 Freundinnen und ich unsere Pferde zurück auf den vorderen Paddockeingang. Die Pferde blieben auch eine Weile bei uns in der Nähe, um sich zu wälzen und ein Abschiedsleckerlie abzugreifen. Während die anderen beiden Mädels schon losgingen, blieb ich noch kurz am Paddock und schaute den Pferden nach, wie sie zur Weide galoppieren – Moment mal! Sie galoppierten rechts an der Weide vorbei! Der Weg war für ein durchfahrendes Auto geöffnet und die Pferde liefen eben diesen Weg in die Freiheit!

Es war also Pferdeeinfangen angesagt. Zum Glück konnte ich noch einen Helfer herbeirufen und es ist alles glimpflich abgelaufen. Habt ihr auch schon einmal so etwas erlebt? Ich will gar nicht daran denken, was alles hätte passieren können.

Deshalb immer daran denken und weitersagen:

Verschlossene Tore nach dem Öffnen immer wieder verschließen!